Eine Lehre als Industrielackierer/in EFZ

Industrielackierer/innen beschichten die Oberflächen von  Maschinenteilen, Geräten und Metallteilen in allen Grössen und Formen. Sie arbeiten im Trunz Technologie Center in der Abteilung „Oberflächentechnik“. 

Das wichtigste Gerät des Industrielackierers ist die Farbspritzpistole, die er/sie in den Spritzkabinen einsetzt. Je nach Lackqualität werden die beschichteten Teile  eingebrannt. Dazu steht ein Einbrennofen zur Verfügung. 

Berufsbild "Industrielackierer/in EFZ" zum downloaden

Praktische Ausbildung
Im 1. Lehrjahr wird ein breites Fundament an Wissen und Können gelegt.
Dazu gehören Tätigkeiten wie: Schleifen, Abdeckarbeiten, einfache Spachtelarbeiten und erste Lackieraufträge.

Im 2. Lehrjahr erfolgt die Vertiefung der Fähigkeiten im Nasslackbereich und im Pulverbeschichten werden erste Erfahrungen gesammelt. Ab Ende des zweiten Lehrjahres werden anspruchsvolle Arbeiten selbständig durchgeführt.

Die Lernenden werden von den Ausbildnern intensiv betreut. Nach dem Aneignen von wichtigem Grundlagenwissen erhalten die Lernenden so bald wie möglich auch Kundenaufträge, die sie unter Aufsicht oder selbständig ausführen. Wer bei Trunz seine Laufbahn startet, baut an einer soliden und langfristigen Berufsexistenz mit vielen Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten. 

Industrielackierer/innen interessieren sich für Farben, haben ein gutes praktisches Verständnis, sind handwerklich geschickt
und sorgfältig. Zudem liegen keine Farbsehstörungen und  keine Allergien gegen Lösungsmittel und andere Chemikalien 
vor. Sie bringen Geduld und Ausdauer mit und arbeiten gerne im Team.

Hast du Freude an Technik und handwerklicher Arbeit, arbeitest gerne im Team und an vielseitigen Aufgaben?

Dann sende uns deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsbrief, Lebenslauf und Schulzeugnisse, Stellwerk-Check falls bereits gemacht) mit Foto an ausbildung@trunz.ch. 

Chiara

Industrielackiererin EFZ, 1. Lehrjahr 

Ich fühle mich sehr wohl im Team. Mein Ziel ist es während der Ausbildung viel zu lernen und gute Noten zu erreichen.